Datenschutzhinweise

1 Allgemeines zu den Datenschutzhinweisen

Wir nehmen den Schutz ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. OnlineRechtHaben unterbreitet seine Online-Angebote unter Beachtung der einschlägigen europarechtlichen und deutschen Datenschutzbestimmungen.

1.1 Verantwortliche Stelle und Gegenstand

Datenschutzrechtlich verantwortlich ist:

Rechtsanwalt Johannes Rauchfuss

HDMW Rechtsanwälte und Fachanwälte

Seydelstraße 15
10117 Berlin-Mitte

E-Mail: hallo[ät]onlinerechthaben.de

Telefon: +49 (0) 30 – 39 79 64 93

Website: www.onlinerechthaben.de

Instagram: www.instagram.com/onlinerechthaben

Facebook: www.facebook.com/onlinerechthaben

Diese Datenschutzhinweise gelten für den LinkedIn, Instagram und  Facebook-Kanal von OnlineRechtHaben gleichermaßen.

Im Folgenden stellen wir dar, wie wir Ihre Daten verarbeiten. Sofern den anschließenden Abschnitten oder in separaten Datenschutzerklärung nichts anderes zu entnehmen ist, gelten die Angaben in diesem allgemeinen Teil.

1.2 Betroffenenrechte und Aufsichtsbehörde

Sie haben grundsätzlich folgende Rechte:

• Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

• Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

• Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18f. DSGVO)

• Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

• Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Dazu können Sie schriftlich oder über das Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen oder eine Mail an hallo[ät]onlinerechthaben.de senden.

Wir werden Ihre Rechte in jedem Einzelfall prüfen. Sofern ein von Ihnen geltend gemachtes Betroffenenrecht nach unserer Ansicht nicht eingeräumt werden kann, werden wir dies auf Wunsch auch schriftlich darlegen.

Wir weisen darauf hin, dass wir unter Umständen von Ihnen einen weiteren Identitätsnachweis verlangen, um einen Missbrauch der Betroffenenrechte auszuschließen.

Sie haben das Recht, bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde des Landes Berlin Beschwerde einzulegen. Zuständig ist neben der Berliner Aufsichtsbehörde auch die Aufsichtsbehörde im Bundesland Ihres Wohnsitzes oder Ihrer Arbeitsstelle.

1.3 Empfänger der Daten

Die Weitergabe von Daten findet ausschließlich im Rahmen schriftlicher vertraglicher Vereinbarungen, die die Verantwortlichkeiten für die Einhaltung von Rechten und Pflichten eindeutig regeln, oder entsprechend nachfolgend dargestellter Regeln statt. Soweit eine rechtliche Verpflichtung zur Weitergabe der Daten besteht, z.B. an Strafverfolgungsbehörden, wird OnlineRechtHaben den Sachverhalt im Einzelfall vor Weitergabe der Daten prüfen.

1.4 Änderungen unserer Datenschutzhinweise

Wir werden diese Datenschutzhinweise gelegentlich anpassen und verbessern, insbesondere, wenn dies aufgrund von Änderungen des geltenden Rechts oder unserer internen Prozesse notwendig ist.

2 Webseiten

Im Rahmen der lesenden Nutzung unseres Onlineangebots werden personenbezogene Daten für folgende Zwecke erhoben:

2.1 Übermittlung der Onlineinhalte

2.1.1 Zweck und Datenkategorien

Zum Zweck der Übermittlung der von Ihnen aufgerufenen Webseite werden von Ihrem Browser unter anderem auch weitere folgende Informationen übersandt:

• Ihre IP-Adresse (eine Ziffernfolge, die Ihren Computeranschluss im Internet identifiziert)

• Informationen zu Ihrem Endgerät, beispielsweise den verwendeten Browser, Verbindungsgeschwindigkeit oder Bildschirmgröße

Für die Darstellung bestimmter Informationen verwenden wir JavaScript, sofern Sie JavaScript in Ihrem Browser nicht deaktiviert oder einen JavaScript-Blocker installiert haben.

2.1.2 Rechtsgrundlage

Diese Verarbeitung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), Ihnen Inhalte auf Ihre Anfrage hin zu übermitteln und optimal darzustellen.

2.1.3 Speicherdauer

Die o.g. Daten werden nach Abschluss des Übertragungsvorgangs für den Zweck der Übermittlung nicht weiter gespeichert.

2.1.4 Weitergabe an Dritte

Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

2.1.5 Ihre Rechte

Ein Berichtigungs-, Auskunfts- und Löschanspruch über die im Rahmen der reinen Nutzung des Onlineangebotes gespeicherten Daten besteht nicht, da für den Zweck der reinen Übermittlung der Inhalte die Speicherung von Daten nur temporär erfolgt und diese unmittelbar danach gelöscht werden.

2.2 Übermittlung von Inhalten Dritter

2.2.1 Zweck und Datenkategorien

Auf unseren Webseiten nutzen wir u. a. folgende Dienste, um fremde Inhalte einzubinden:

• Instagram

• Facebook

• CleverReach

Werden solche Dienste in Gebrauch genommen, so richtet sich die Erhebung und Nutzung der Daten auch nach deren jeweiligen Datenschutzrichtlinien.

Bereits im Rahmen der Einbindung werden Sie – sofern wir dies technisch nicht unterbinden – an die jeweiligen Dienste weitergeleitet, die auf diesem Wege auch erfahren, dass Sie unsere Seite besucht haben.

Wir unterhalten neben unseren eigenen Webseiten auch Präsenzen in unterschiedlichen sozialen Medien, welche Sie direkt oder über entsprechende Schaltflächen auf unserer Webseite erreichen können. Beim Besuch einer solchen Präsenz werden personenbezogene Daten an den Anbieter des sozialen Netzwerks übermittelt.

Sofern Sie während des Besuchs unserer Webseiten in Ihr persönliches Benutzerkonto des jeweiligen sozialen Netzwerkes eingeloggt sind, kann dieses Netzwerk den Besuch Ihrem Konto zuordnen.

Die bei uns eingesetzten Social-Media-Buttons zum Teilen von Inhalten übermitteln keine Daten automatisch an den Anbieter des Dienstes beim Besuch unserer Website. Sie werden erst durch Klicken auf das entsprechende Plug-In an das jeweilige Soziale Netzwerk weitergeleitet, um den Beitrag in Ihrem Netzwerk zu teilen.

2.2.2 Rechtsgrundlage

Die Weiterleitung erfolgt aus unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), auf Ihre Anfrage hin Inhalte zu übermitteln, die mit denen anderer Anbieter in Beziehung gesetzt sind.

2.2.3 Speicherdauer

Die Speicherdauer der Daten bei Dritten richtet sich nach den Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Dienste (siehe oben).

2.2.4 Ihre Rechte

Ihre Rechte entnehmen Sie bitte den Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Dienste (siehe oben).

2.3 Verbesserung des Onlineangebots

2.3.1 Zweck und Datenkategorien

Zur Verbesserung unseres Onlineangebots werten wir mittels des Tools Matomo aus, wie unsere Seite benutzt wird. Hierfür greifen wir auf folgende Informationen des HTTP-Requests zurück:

• Ihre durch Löschung der letzten beiden Zahlenblöcke anonymisierte IP-Adresse (eine Ziffernfolge, die Ihren Computeranschluss im Internet identifiziert)

• Die von Ihnen aufgerufene Webseite

• Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Browser und Betriebssystem

• Ggf. die Seite, von der aus Sie zu uns gelangt sind (REFERER-Information).

Wir nutzen außerdem Cookies, die uns ermöglichen, unsere Nutzer/innen wieder zu erkennen. Cookies sind Textdateien mit einer Identifikationsnummer, die von Ihrem Browser gespeichert und bei erneutem Seitenaufruf an uns übermittelt werden.

2.3.2 Rechtsgrundlage

Die vorgenannten Datenkategorien werden aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Verbesserung unseres Onlineauftritts verarbeitet.

2.3.3 Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten werden unmittelbar nach der Erhebung anonymisiert.

2.3.4 Ihre Rechte

Ein Berichtigungs-, Auskunfts- und Löschanspruch besteht nicht, weil nach der Erhebung eine Anonymisierung erfolgt und in aller Regel ein Bezug auf den Auskunftsersuchenden durch uns nicht mehr hergestellt werden kann.

Wir respektieren die „Do not Track“-Einstellung Ihres Browsers. Sofern Sie diese Einstellung aktiviert haben, findet keine Speicherung Ihrer Daten zur Verbesserung des Onlineangebots statt.

2.4 Absicherung unserer technischen Systeme

2.4.1 Zweck und Datenkategorien

Zur Absicherung unserer technischen Systeme greifen wir auf folgende Informationen des HTTP-Requests zurück:

• Ihre IP-Adresse (eine Ziffernfolge, die Ihren derzeitigen Computeranschluss im Internet identifiziert)

• Die von Ihnen aufgerufene Webseite

• Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Browser und Betriebssystem

• Ggf. die Seite, von der aus Sie zu uns gelangt sind (REFERER-Information).

2.4.2 Rechtsgrundlage

Die Speicherung erfolgt aus unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), bei Fehlern in und Angriffen auf unsere technischen Systeme eine Analyse durchführen zu können.

2.4.3 Speicherdauer

Die beschriebenen Daten werden, sofern kein Sicherheitsvorfall festgestellt wird, innerhalb von sieben Tagen gelöscht. Wird ein Sicherheitsvorfall festgestellt, erfolgt die Löschung, sobald kein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung besteht.

2.4.4 Weitergabe an Dritte

Eine Weitergabe an Dritte kann zum Zwecke der Strafverfolgung, sowie der Verfolgung und Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche im Schadensfalle stattfinden.

2.4.5 Ihre Rechte

Grundsätzlich bestehen bezüglich der vorgenannten Datenkategorien Auskunfts- und Berichtigungsansprüche. Allerdings ist in aller Regel der Personenbezug primär über die IP-Adresse herstellbar.

3 Newsletter, Kontaktaufnahme, Kommunikation

Sie können mit uns auf verschiedenen Wegen in Kontakt treten. Auch bieten wir einen Newsletter an, über den wir im Nachfolgenden genauer informieren möchten.

3.1 Newsletter

Wir setzen CleverReach als Dienstleister für unseren Newsletter Versand ein. Hierfür haben wir eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung (AVV) abgeschlossen.

CleverReach GmbH & Co. KG

//CRASH Building

Schafjückenweg 2

26180 Rastede

Deutschland

Die Datenschutzerklärung von CleverReach finden Sie hier. Die eingesetzten Rechenzentren von CleverReach erfüllen nach eigener Aussage höchsten Sicherheitsstandards und sind ISO 27001 zertifiziert. Mehr Informationen zu der Datensicherheit finden Sie hier.

3.1.1 Zweck und Datenkategorien

Es werden personenbezogene Daten zum Zwecke des Newsletter-Versands und dessen Verbesserung verarbeitet. Diese Daten umfassen:

• Name

• E-Mail

• technische Daten (IP-Adresse, Browser, Betriebssystem,… )

3.1.2 Rechtsgrundlage

Die Datenspeicherung erfolgt durch Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) oder auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) von OnlineRechtHaben, die Darstellung und Performance des Newsletters zu verbessern.

3.1.3 Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten werden – sofern keine weiteren Rechtsgrundlagen bestehen –  solange aufbewahrt, bis die betroffene Person der Nutzung der Daten widerspricht, die Einwilligung widerruft oder die Löschung beauftragt.

3.1.4 Weitergabe an Dritte

Eine Weitergabe ihrer Daten an Dritte außerhalb des Auftragsverarbeitungsverhältnis findet nicht statt. Soweit CleverReach weitere Auftragsverarbeiter als Unterauftragsnehmer einsetzt, besteht die Verpflichtung, diese mittels einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung zu verpflichten. Dabei müssen laut die Vorgaben aus dem Vertragsverhältnis von uns mit CleverReach eingehalten werden und dürfen im Rahmen des Unterauftragnehmerverhältnisses nicht unterschritten werden.

3.1.5 Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft zu vorstehend genannten Datenkategorien sowie auf deren Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung.

3.2 Verbesserung der Kommunikation

3.2.1 Zweck und Datenkategorien

Zur Verbesserung unserer Kommunikation erfassen wir jeweils bezogen auf die Verschickung folgende Informationen:

• Erfolgreiche Zusendungen

• Nichtzustellbare Nachrichten (sogenannte Bounces)

• Abbestellungen

• Anonymisierte Öffnungsrate der Verschickung sowie der in ihr enthaltenen Links

3.2.2 Rechtsgrundlage

Die vorgenannten Datenkategorien werden aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Verbesserung der Kommunikation mit unseren Interessent*innen verarbeitet.

3.2.3 Speicherdauer

Von uns versandte personalisierte Newsletter und Rundschreiben werden vollständig nach 3 Jahren gelöscht.

3.2.4 Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft zu vorstehend genannten Datenkategorien sowie auf deren Berichtigung oder Löschung, sofern bei der Erhebung keine Anonymisierung erfolgte.

3.3 Kontaktaufnahme

Sie können mit uns u.a. mittels Kontaktformular auf unserer Homepage, per E-Mail, telefonisch oder auch postalisch Kontakt aufnehmen.

3.3.1 Zweck und Datenkategorien

Zum Zwecke der Kommunikation verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

  • Personenstammdaten (Name, E-Mail Adresse, Adresse, Social Media Kontoname, …)
  • Abrechnungsbezogene Daten (Firma, Kontonummer, Steuernummer, …)
  • technisch notwendige Daten (IP-Adresse, Logs, …)
  • die von Ihnen im Nachrichteninhalt übermittelten personenbezogenen Daten

3.3.2 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage ist die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO.

3.3.3 Speicherdauer

Wir löschen ihre Daten mit Ablauf von 3 Jahren nach Ablauf des Jahres, in dem die Kontaktaufnahme erfolgte, es sei denn eine längere Speicherung ist gesetzlich vorgeschrieben – z.B. gem. Abgabenordnung – oder zur Rechtsdurchsetzung erforderlich.

3.3.4 Ihre Rechte

Sie haben die unter 1.2. aufgeführten Rechte.

3.4 Abrechnung

3.4.1 Zweck und Datenkategorien

Zum Zwecke der Abrechnung verarbeiten wir u.a. folgende Datenkategorien:

  • Personenstammdaten (Name, E-Mail Adresse, Adresse, Social Media Kontoname, …)
  • Abrechnungsbezogene Daten (Firma, Kontonummer, Steuernummer, Rechnungsnummer, …)
  • die von Ihnen im Nachrichteninhalt der Handels- und Geschäftsbriefe übermittelten personenbezogenen Daten
  • die in vertragsbezogenen Dateien enthaltenden Meta-Daten
  • ggf. technisch notwendige Daten (IP-Adresse, Logs, …)

3.4.2 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO zur Durchführung des Vertragsverhältnisses, sowie das berechtigte Interesse an der Durchsetzung unserer Ansprüche gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.4.3 Speicherdauer

Die Speicherdauer richtet sich nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (in der Regel 6 Jahre). Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (max. 10 Jahre) werden Ihre Daten gelöscht, soweit diese für die Rechtsdurchsetzung unserer Ansprüche nicht mehr erforderlich sind.

3.4.4Weitergabe an Dritte

Die Abrechnungsdaten können an Dritte zum Zwecke der Abrechnung und Rechtsdurchsetzung weitergegeben werden. Hierzu zählen insbesondere:

  • Steuerberater*in
  • mit der Buchhaltung beauftragte Personen
  • Gerichte
  • Rechtsanwält*innen
  • Inkassodienstleister

3.4.5 Ihre Rechte

Siehe 1.2

Stand: 19. Juni 2021